Konsequentes Innovationsmanagement
für bessere Lösungen und neue Standards.

HEITKAMP agiert als integriertes Bau- und Baudienstleistungsunternehmen mit einem Leistungsportfolio für fast alle erdenklichen Bauvorhaben. Die vorhandenen Kompetenzen und Synergien bringen Auftraggeber und ihrer Projekte entscheidende Schritte weiter.

Wir verstehen uns als treibende Kraft von Innovationen in der Baubranche und werden als diese gerufen, wenn es um zukunftsweisenden Projekte geht. Die Entwicklungen der technischen Machbarkeit, ökologischer und ökonomischer Vereinbarkeit oder finanzieller Projektperformance dienen unserer Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und einer Umwelt, deren Belastung aufgehalten werden muss. Gestützt auf diese Strategie, wird HEITKAMP auch selbst eine überzeugende finanzielle Performance realisieren, um dadurch zukünftige Vorhaben mit substanzieller Kraft zu sichern und wesentliche Entwicklungen im Bausektor voranzutreiben.

Die Zukunft
ist zum Greifen
nah.

Der Hebel für klare Verbesserungen ist groß in der Baubranche. Entsprechend breit ist die Umsetzung der Strategie bei HEITKAMP angelegt, auf hohem Niveau digitalisiert und tiefgreifend datenoptimiert. Wir forschen, erfinden, sichern, verbessern oder minimieren wo immer wir eine Möglichkeit entdecken, bestehende Standards zum Besseren zu entwickeln.

Wir sind überzeugt, dass die Ziele des Pariser Abkommens oder gar darüber hinaus gehende Errungenschaften vor allem technologisch getrieben erreicht werden müssen. Unsere gesamte Unternehmens­strategie richtet sich geschärft und unkonventionell pragmatisch darauf aus, damit aus Plänen schnellstens Realität werden kann.

Das alles klingt nicht nur gut, sondern ist bereits an vielen Stellen in unserem Arbeitsalltag integriert bzw. Bestandteil der steten Forschung und Entwicklung von HEITKAMP und führenden Universitäten.

Konkret beleuchten wir jeden Baustoff und alle Materialien auf das Potenzial zur Verringerung des CO2-Ausstoßes über den gesamten Entstehungs- und Lebenszyklus. Wo möglich, setzen wir komplett recyclebare Baustoffe ein oder entwickeln diese selbst. Wenn wir neue Bauarten erfinden, wie beispielsweise bei der patentierten HEITKAMP Schnellbaubrücke, treiben wir auch die Nachhaltigkeit bis an ihre machbaren Grenzen. Die eingesetzten Baustoffe sind dann zu 100 % recyclebar, die Bauzeiten werden erheblich verkürzt und die Verkehrsbeeinträchtigungen radikal minimiert. Was in Summe und im Vergleich zu üblichen Vorgehensweisen schon bei einem einzigen Bauprojekt zu beeindruckenden CO2-Reduktionen und Recyclingquoten führt.

Welche Lösungen noch weitgehend unbekannt, aber bereits zum Greifen nah sind, erläutern wir gern im persönlichen Gespräch.

 

Ihr Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Heiko Braun, Prokurist
E-Mail: info@heitkamp-ug.de

Strategie