Quantensprung im Brückenbau

Mit herkömmlichen Erdbaugeräten schnell und kostengünstig hergestellt, stellt das von uns entwickelte und vor allem nachhaltige KBE-Widerlager als dauerhaftes Bauwerk mit einer Nutzungsdauer von mind. 120 Jahren eine geeignete Alternative zu gängigen Bauweisen dar. Wegweisend für die beschleunigte Sanierung der Brückeninfrastruktur.
Quantensprung im Brückenbau
Datum: 13. September 2024
Ort: Wilhelmstraße 98, 44649 Herne

Schnell allein, ist uns nicht nachhaltig genug.

Seit Mai 2023 ist unser innovatives System HEITKAMP Schnellbaubrücke® ausgezeichnet mit dem Sonderpreis für nachhaltiges Bauen des Deutschen Brückenbaupreises. Dieser HEITKAMPUS verspricht einen tiefen Einblick in diese wegweisende Brückenbauweise.

Der schnellen und kostengünstigen Herstellung unseres nachhaltigen KBE-Widerlagers als dauerhaftes Bauwerk mit einer Nutzungsdauer von mind. 120 Jahren widmet sich dieses Seminar.

Unsere Experten bieten Ihnen Einblicke in Ergebnisse der Langzeitmessungen, stellen Vorteile und Einsatzmöglichkeit sowie Nachhaltigkeitsbetrachtungen vor. Unsere Referenzprojekte in Bundesautobahnen, Bundes- und Landstraßen machen deutlich, dass das wegweisende System HEITKAMP Schnellbaubrücke® eine geeignete Alternative zu gängigen Bauweisen für Deutschlands beschleunigte Sanierung der Brückeninfrastruktur darstellt.

Der HEITKAMPUS bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit, sich mit Experten auszutauschen und Ideen zu diskutieren. Zu den offenen Diskussionen wird es Raum für Networking und vertiefte Gespräche geben.

Wir sind davon überzeugt, dass unser HEITKAMPUS eine wertvolle Erfahrung für Sie sein wird und Ihnen neue Einblicke in innovative Lösungsmöglichkeiten bieten wird.

Aufgrund der großen Nachfrage freuen wir uns, dieses Seminar nochmals anzubieten:

09:00 Uhr Begrüßung und Einführung in das Seminarthema

09:10 Uhr Grundlage und Einführung in die Besonderheiten der HEITKAMP Schnellbaubrücke®
Pilotprojekt A3 Stokkumer Straße

10:15 Uhr Kaffeepause und Diskussion

10:30 Uhr Schnelle Hilfe nach der Flut – Swistbachbrücke L172 Heimerzheim, B56 Euskirchen
Bauzeitbeschleuniger – A43 Hochlarmarkstraße, A40 BW Hafenbahn

11:45 Uhr Kaffeepause und Diskussion

12:00 Uhr Ausblick und Fazit

12:30 Uhr Offene Diskussion

Anschließend gemeinsamer Imbiss

Ende ca. 14:00 Uhr

Referent:
Dipl.-Ing. Dominik Radtke, HEITKAMP Unternehmensgruppe

Anmeldebedingungen:

  1. Für die Teilnahme an der HEITKAMPUS-Veranstaltung erheben wir eine Teilnahmegebühr von brutto 110,00 Euro pro Person.
  2. Die Teilnahmegebühr wird Ihnen mit der Anmeldebestätigung in Rechnung gestellt und ist innerhalb von 7 Tagen zur Zahlung fällig.
  3. Eine Stornierung der Anmeldung ist bis spätestens 7 Tage vor dem Veranstaltungstag möglich.
  4. Im Falle einer Stornierung der Anmeldung bis 7 Tage vor der Veranstaltung erstatten wir 50 % der Teilnahmegebühr, sofern bei der Stornierung die Bankverbindung mit angegeben wurde.

Dieses Seminar ist zur Anerkennung durch die Ik-Bau NRW als Fortbildungsmaßnahme beantragt.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner