Abbruch Hochbehälter Dortmund-Berghofen

 

Auftraggeber: DEW 21
Auftragsvolumen: 200 T€
Bauzeit: 4 Monate

Bauvolumen:
ca. 7.500 m³ Boden liefern und einbauen
ca. 1.210 m³ Stahlbeton abbrechen und aufbereiten
ca. 2,5 t Asbest
ca. 111 t kohlenteerhaltige Bitumengemische

Gegenstand des Auftrags war die Schadstoffsanierung, das Freilegen eines Trinkwasserbehälters und der nachfolgende Abbruch.
Es handelt sich um einen Hochbehälter mit einer ca. 2.500 m³ Wasserkammer. Die Besonderheit des Bauvorhabens lag darin, dass der Hochbehälter nicht befahren werden durfte und nur wenig Platz zur Verfügung stand.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

  Ich akzeptiere die Cookies auf dieser Seite.