Schellenbruchgraben

10. Juni 2021  |  Nicht alltäglich war das Verlegen von Stahlbetonrohren DN 3000 auf einer Länge von 72 m in Recklinghausen-Hochlarmark.

Bei dieser umfangreichen Sanierungsmaßnahme auf der ehemaligen Zeche und Kokerei in Recklinghausen haben wir auf einer Länge von 420 m eine Edelstahldrainage im Grabenverlauf eingebaut sowie der Bachlauf über 350 m oberhalb neu hergerichtet und mit tonhaltigem Boden abgedichtet. Zwei Fundamente der Drachenbrücke wurden hierbei mit dem Düsenstrahlverfahren (Spezialtiefbauverfahren) gesichert. Den Zulaufkanal an der Karlstraße haben wir mit zwei großen Schachtbauwerken auf einer Länge von ca. 30 Metern umgebaut. Das Grundwasser wird zukünftig dem Gewässer gereinigt zugeführt.

 

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.