Rückbau Schachthalle Pluto

28. September 2020  |  Der Anblick der Schachthalle unter dem Förderturm an unserem Standort Pluto gehört bald der Vergangenheit an. Heute beginnen die Vorarbeiten für den aufwendigen Rückbau der einsturzgefährdeten Halle.

Die HEITKAMP Umwelttechnik hat den Auftrag der RAG Montan Immobilien GmbH über den aufwendigen Rückbau der Schachthalle erhalten. Nicht nur der marode Zustand der Halle, sondern auch der asbesthaltige Kitt der Fensterelemente machen zunächst einen komplizierten Rückbau per Hand erforderlich. Das in einem Pilotprojekt erprobte emissionsarme Verfahren BT 42 findet hier Anwendung. Anschließend wird der weitere Rückbau mittels Longfrontbagger durchgeführt. Im April 2021 sollen die Rückbauarbeiten abgeschlossen und Platz geschaffen sein für die Entwicklung des Gewerbegebietes "Glückauf Zukunft". Mit dem Bau unserer neuen Hauptverwaltung haben wir den Grundstein bereits im Januar dieses Jahres hierfür gelegt und uns klar zum Standort bekannt.

Die Ruhrkohle AG, die Stadt Herne und die HEITKAMP Unternehmensgruppe haben gemeinsam über den Rückbau und die Zukunftsentwicklung des Standortes informiert.

Lesen Sie auch die Berichte der WAZ, Radio Herne, inherne.net.

 schachthalle 2

1. Reihe v.l.: Baudezernent Karlheinz Friedrichs, Jörg Kranz, Oberbürgermeister Dr. Frank Dudda, RAG-Vorstand Michael Kalthoff
2. Reihe: Mitarbeiter der Grubenwehr

 

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.